Wir nutzen Cookies, auch von Dritten, um unsere Serviceleistungen zu verbessern, Ihnen zu Ihren Einstellungen passende Werbeanzeigen zu zeigen,

statistische Analysen zum Verhalten der Browser unserer Nutzer durchzuführen und die Interaktion mit sozialen Netzwerken zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Cookies einverstanden sind. Sie können hier die Einstellungen ändern oder weitere

Mehr Information

Wanderungen Mittleres Niveau

Wanderungen
RESERVIERUNGEN Reiseprofis >
Wählen Sie Hotel / Appartement
Anreise
Abreise
Zimmer
ZIMMER 1:
Erwachsene
Kinder
ZIMMER 2:
Erwachsene
Kinder
ZIMMER 3:
Erwachsene
Kinder
ZIMMER 4:
Erwachsene
Kinder
ZIMMER 5:
Erwachsene
Kinder
VERFÜGBARKEIT ÜBERPRÜFEN

 

 

Wanderungen Mittlerer/Hoher:

 

Vom 1. März bis 22. Juni (Ostern ausgenommen) und vom 16. September bis 3. November.

 

4 Übernachtungen und 3 Touren zur Auswahl: 893€ (447€ pro Person)
7 Übernachtungen und 5 geführte Strecken zur Auswahl: 1.310€ (655€ pro Person)

 

Inklusive:

 

Wanderungen Angebot 7 oder 4 Übernachtungen in einem Zimmer, das mit allem ausgestattet ist, damit Sie in einer außergewöhnlichen Naturlandschaft einen entspannten und angenehmen Aufenthalt genießen können. Von hier haben Sie einen eindrucksvollen Blick auf die Berge.
Wanderungen Angebot Abendessen inkl. Getränke in unserem Restaurant El Olivo mit einer herrlichen Terrasse, auf der die Gäste mit dem Duft und Geschmack der mediterranen Küche und der typischen Produkte aus der Sierra de Cadiz verführt werden.
Wanderungen Angebot Mietwagen am Flughafen in Malaga. Der Mietwagen kann gegen einen Aufpreis auch am Flughafen in Jerez de la Frontera übernommen werden.
Wanderungen Angebot Willkommensdrink
Wanderungen Angebot Gesunde Picknicks auf allen geführten Touren
Wanderungen Angebot Geführte Touren laut Programm
Wanderungen Angebot Haftpflichtversicherung während der Touren
Wanderungen Angebot Kopfkissenwahl, Telefon, Minibar, Tresor, Musikkanal (im TV), Satellitenfernsehen, WLAN- Internetzugang, Haartrockner, Klimatisierung, Internetanschluss, Schwimmbecken mit Sonnenterrasse und Jacuzzi

 

Nicht inbegriffen:

 

Wanderungen Angebot Flüge, Versicherungen und alles, was in dem Programm nicht erwähnt wird
Wanderungen Angebot Optional GPS: 5 € pro Tag (je nach Verfügbarkeit)

 

Grazalema liegt inmitten des Naturparks der Sierra de Grazalema. Die sieben unterschiedlichen Routen, die wir Wanderern in diesem Angebot vorschlagen, führen durch spektakuläre Landschaften voller Natur und lokaler Kultur. Dazu gehören die besondere Vogelwelt (mit Adlern, Uhus und Gänsegeier-Kolonien), die prähistorischen Archäologiefunde und die römischen Ruinen sowie die eindrucksvollen und unberührten geologischen Kalkstein-Formationen und die wilde Tierwelt, die dort zuhause ist.

 

Die Entfernung und/oder Steigungen der vorgeschlagenen Strecken sind technisch gesehen nicht schwierig. Sie können Wanderern aller Altersklassen und sportlichem Niveau empfohlen werden. Die meisten Strecken können an die Geschicklichkeit und Vorbereitung der Wanderer angepasst werden. Die milden Temperaturen im Winter, Frühjahr und Herbst machen die Sierra de Grazalema zu einem idealen Ort für Wanderungen. Die Lage und Einrichtungen des Hotel Fuerte Grazalema, einem der angesehensten Landhotels von Andalusien, eignen sich hervorragend, um dort zu wandern. Von jeder Tour gibt es Fotos und ausführliche Information zur Entfernung, Dauer und Schwierigkeitsgrad.

 

Auf den Strecken durch den Park stoßen Sie auf Täler, Schluchten, große Wälder, wilde Tiere, das Grün der Pflanzen, Berggipfel, tiefe Höhlen, wasserreiche Flüsse und riesige Felswände. Und auf den alten Wegen von einst entdecken Sie Dörfer, die regelrecht an den Bergen hängen. Es sind die weißen Dörfer der Berge von Cadiz und Malaga: Grazalema, Ubrique, Zahara de la Sierra, Montejaque, Benaocaz, Benaoján oder Villaluenga sind nur einige Beispiele für die Dörfer, die sich an den Kalksteinwänden der Berge angesiedelt haben und uns ihre Geschichte, ihren Reiz, ihr Kunsthandwerk, ihre Traditionen und typischen Produkte anbieten.

 

 

 

Die Touren:

 

Nachdem Sie Ihren Mietwagen am Flughafen in Malaga oder Jerez de la Frontera übernommen haben, heißen wir Sie am ersten Tag im Hotel Fuerte Grazalema willkommen und organisieren die Details und Startzeiten der Ausflüge. In dem Paket mit 7 Tagen wählen Sie 5 der 7 Routen aus, die wir Ihnen im Anschluss präsentieren (Im Paket mit 5 Tagen wählen Sie 3 Routen aus). An dem Tag, an dem keine Touren unternommen werden, stehen Ihnen viele andere Aktivitäten zur Auswahl (sofern Sie etwas unternehmen möchten). Genießen Sie die Hotelanlage, schlendern Sie durch die Gassen von Grazalema oder besuchen Sie die bekannte Stadt Ronda, die nur 20 Kilometer vom Hotel entfernt liegt.

 

Oferta senderísmo ROUTE 1: Rundweg mit der spektakulärsten Aussicht von Grazalema

 

Eine kurze Strecke, auf der wir den besten Ausblick auf Grazalema und seine Umgebung genießen. Wir verlassen das Hotel Fuerte Grazalema und gehen über den römischen Weg nach Grazalema, wo wir den Platz überqueren und zum Aussichtspunkt des Schwimmbads hochgehen. Wir machen eine Kurve nach rechts und kreuzen die Landstraße, um den Wanderweg zu nehmen, der uns zum "El Santo" und zur Wallfahrtskirche führt, von wo wir einen privilegierten Blick auf die Ortschaft haben. Wir laufen durch ein Pinienhain weiter und gehen am Campingplatz wieder bergab. Wir kreuzen die Landstraße erneut auf der anderen Seite der Ortschaft und gehen über die Feuerschneise zum Stausee Fresnillo hoch, von wo wir einen Blick auf die Sierra de las Nieves haben. Wir gehen über den Kamm der Sierra Morena und wieder zurück (optional). Anschließend gehen wir wieder zum Stausee herunter und dann über die Staumauer nach Grazalema. Wir durchqueren den Ort durch seine wunderschönen Gassen und kleinen Plätzen und kehren über den römischen Weg zum Hotel zurück.

 

  • Ungefähre Dauer: 3 bis 4 Stunden
  • Entfernung: 12Km
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Track Wikiloc: CLICKEN SIE HIER

 

Oferta senderísmo ROUTE 2: Rundweg Pantanillo del Gaduares

 

Wir starten am Hotel Fuerte Grazalema, überqueren die Straße und gehen in Richtung der Venta de los Alamillos. Wir nehmen den linken Weg, der sich kurz danach in zwei aufteilt. Wir folgen dem rechten Weg, bis wir am Bach Terrajos entlanglaufen, der uns zur "Pista de la Rana" (Froschbahn) bringt. Wir halten uns links und biegen zur Korkeiche "Alcornoque de las Ánimas” ab, die in einem Tal steht, wo die wilden Holzbirnen Zeugen der landwirtschaftlichen Aktivität früher Zeiten sind. Zurück auf der Hauptstrecke geht es weiter nach Süden. Dabei halten wir uns rechts, wo wir von einem dichten Korkeichenwald umgeben werden, bis wir auf einen kleinen Pass gelangen. Von hier haben wir einen Blick auf das Tal, in das sich der Fluss Campobuche zwängt. Am Fuß des ersten Bergs, der vor uns erscheint, befindet sich der Dolmen von Patagalana. Wir biegen links ab und nehmen den Anstieg parallel zum Bach, lassen rechts ein Weidetor hinter uns, durch das wir in Richtung Hoyo de la Matanza, Zurraque, Quejigo de Zurraque gehen würden. Es geht weiter nach oben und nachdem wir über eine Kette steigen, nehmen wir einen kleinen Pfad, der uns zur Ebene Llanos del Culantro führt. Hier sehen wir links den Culantro Brunnen.

 

Auf halber Höhe des Foreila Passes stoßen wir auf das “Solano-Kreuz”. Wir erklimmen den Pass und können von oben den ursprünglich geplanten Stausee von Montejaque, die Sierra de las Nieves und einen Teil von Ronda sehen. Wir beginnen mit dem Abstieg und treffen in den Olivenhainen auf landwirtschaftliche Aktivität sowie den Tavizna-Hügel, an dem sich der Stausee von Montejaque und die Hundidero-Höhle befinden.

 

Vom Hauptweg biegen wir nach links (von hier sind es nur noch 2,5 Kilometer bis in den Ort Montejaque) und gehen in Richtung Cortijo de los Calabazales (oder Aguilares) und kommen an der Quelle Huerta de la Gorda vorbei. Wir folgen dem Weg weiter nach oben und treffen auf “Die Brücke”, die wir rechts hinter uns lassen. Anschließend setzen wir den Weg fort. Wir lassen einen Pfad links hinter uns und am Ende des Weges, kommt ein anderer Weg, der sich in einen Pfad verwandelt und von einem herrlichen Korkeichenwald umgeben ist. Über ihn kommen wir zum kleinen Stausee von Campobuche oder Gaduares, einem der landschaftlich schönsten und ruhigsten Punkte der Strecke, an dem man Enten, Schildkröten, Ruhe und die Pflanzen am Ufer antrifft. Jetzt müssen wir nur noch parallel zum Flussufer hochgehen, um auf die Ebene Llanos de los Tejares zu gelangen, wo wir erneut auf die "Korkeiche der Ánimas" treffen. Von hier kehren wir über einen Pfad zu unserer rechten Seite oder über den Weg, über den wir gekommen sind, zur Venta de los Alamillos zurück.

 

  • Ungefähre Dauer: 3,5 bis 4 Stunden
  • Entfernung: 21Km
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Track Wikiloc: CLICKEN SIE HIER

 

Oferta senderísmo ROUTE 3: Grazalema – Puerto de la Presillas – Boyar

 

Wir verlassen den Platz von Grazalema und gehen auf der Hauptstraße, die um die Ortschaft herumführt, zum Campingplatz. Kurz nach dem Campingplatz biegen wir nach rechts ab und folgen einem Wanderweg. Bei unserem Anstieg können wir auf unserer rechten Seite die Felswände des Peñon Gordo sehen. Wir kommen an der Era de Trillo vorbei, wo man bis Mitte des XX Jahrhunderts die Spreu vom Weizen, Hafer oder von den Kichererbsen trennte, die auf jedem noch so kleinen Stück Land gesät wurden, das man bestellen konnte. Wir kommen auf der Ebene Llanos del Endrinal, wo früher Getreide angebaut wurde und wo heute Pinien, Steineichen und einige Buscharten wachsen. Wir durchqueren die Ebene und stoßen auf den Brunnen Pozo Pilar Abrevadero, der den Bedarf an Wasser für die Schafs- und Rinderzucht abdeckt, die an diesem Berg ihre Weiden hat. Nach und nach gehen wir über den Pass Puerto de las Presillas nach oben. Dabei laufen wir an den alten Schneebrunnen (deren Eis auf der Großwildjagd verwendet wurde, um das Fleisch auf dem nächtlichen Transport bis ins Naturschutzgebiet Coto Doñana zu kühlen) und am Brunnen Pilar de las Presillas vorbei, dessen fünf, mit Hammer und Meißel handgefertigte Stützen auf dem Kalkstein stehen. Wir stoßen auf eine Kreuzung und nehmen den rechten Weg, der uns zum Boyar Pass führt. Davor können wir uns dem linken Wanderweg etwas nähern - ca. 500 Meter nach dem Weidetor - um den Ausblick über das Tal Las Encina Gemelas zu genießen (der Name stammt von der Arbeitsgruppe El Tercer Tiempo). Wir gehen nach unten und kommen Anfang des Guadalete Flusses vorbei sowie an der Calera del Navazo. Am Aussichtspunkt von Boyar haben wir einen 360º Rundumblick mit einem schönen Blick auf die Berge. Von hier können wir auch den emblematischen Salto del Cabrero erblicken. Über einen herrlichen Weg, auf dem wir vom Guadalete Fluss begleitet werden, gehen wir wieder in Richtung Dorf.

 

  • Ungefähre Dauer: 3-4 Stunden
  • Entfernung: 10 Km
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel/hoch (aufgrund des Höhenunterschieds)
  • Track Wikiloc: CLICKEN SIE HIER

 

Oferta senderísmo ROUTE 4: Rundweg Llanos de Zurraque:

 

Wir starten am Hotel Fuerte Grazalema, überqueren die Straße und gehen in Richtung der Venta de los Alamillos. Wir nehmen den linken Weg, der sich kurz danach in zwei aufteilt. Wir folgen dem rechten Weg, bis wir am Bach Terrajos entlanglaufen, der uns zur "Pista de la Rana" (Froschbahn) bringt. Wir halten uns links und biegen zur Korkeiche "Alcornoque de las Ánimas” ab, die in einem Tal steht, wo die wilden Holzbirnen Zeugen der landwirtschaftlichen Aktivität früher Zeiten sind. Zurück auf der Hauptstrecke geht es weiter nach Süden.

 

Dabei halten wir uns rechts, wo wir von einem dichten Korkeichenwald umgeben werden, bis wir auf einen kleinen Pass gelangen. Von hier haben wir einen Blick auf das Tal, in das sich der Fluss Campobuche zwängt. Am Fuß des ersten Bergs, der vor uns erscheint, befindet sich der Dolmen von Patagalana. Wir biegen links ab und steigen auf einem Pfad, der parallel zum Bach verläuft nach oben. Dann nehmen wir den rechten Wanderweg, der uns zum Hoyo de la Matanza führt. Es geht weiter nach oben, bis wir auf der Ebene Llanos de Zurraque ankommen, wo wir die einzigartigen, hundertjährigen Bergeichen antreffen. Wir überqueren die gesamte Ebene und kommen am Cortijo von Zurraque und dem Zurraque-Pass vorbei und gehen über den Kamm des Cerro Tinajo. Wir gehen wieder zum Haus Casa de la Gordilla herunter und kommen am Dolmen von Patagalana heraus. Wir kehren zur Korkeiche "Alcornoque de las Ánimas" zurück und laufen entweder über den rechten Weg oder über den, wo wir unsere Wanderung begannen, in Richtung Venta de los Alamillos zurück.

 

  • Ungefähre Dauer: 3 a 3,5 Stunden
  • Entfernung: 18 Km
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Track Wikiloc:

 

Oferta senderísmo ROUTE 5: Grazalema – Salto del Cabrero – Benaocaz

 

Die Strecke beginnt in Grazalema. Es ist eine von Wandergruppen der am häufigsten genutzte Strecke der Sierra de Grazalema, ist aber trotzdem eine Referenz der Landschaften des Parks mit dem Anreiz eine historische Strecke inmitten der Natur zurückzulegen. Sie führt am "Salto del Cabrero" vorbei, einer vertikalen, 80 Meter hohen Felswand, die durch eine 50 Meter breite Schlucht getrennt wird. Hier nisten normalerweise die Gänsegeier.

 

Die Strecke endet in Benaocaz. Mit dem Busunternehmen Los Amarillos geht es zurück ins Hotel (ca. 2 € pro Fahrschein). Der Bus fährt um 15.30 an der Haltestelle von Benaocaz ab.

 

Wenn Sie die Strecke früher beenden sollten, empfehlen wir Ihnen einen Besuch des Ethnologiemuseums oder ein Mittagessen im Restaurant "El Refugio", in dem Sie die typische Gastronomie der Region probieren können.

 

  • Ungefähre Dauer: 3 - 3,5 Stunden
  • Entfernung: 14 Km
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Track Wikiloc:

 

Oferta senderísmo ROUTE 6: Pinsapo-Tannenwald

 

Eine der Strecken, die man unbedingt sehen muss, um den Naturpark von Grazalema kennenzulernen, ist die Route der Pinsapo-Tannen (eine Tannenart, die nur in den mediterranen Bergen im Süden der spanischen Halbinsel und im Rifgebirge vorkommt).

 

Der Bergwanderweg beginnt auf einer Höhe von 1000 Metern und verläuft am Nordhang der Sierra del Pinar in Richtung des Passes Puerto de las Cumbres (1.280 Meter über Meeresspiegel). Während dem Aufstieg blicken wir auf Grazalema und Ronda, die von der Sierra de las Nieves gekrönt werden. Am Wegesrand finden sich zahlreiche Schlehdornbüsche und Ahornbäume und schließlich gelangt man in den Wald der Pinsapo-Tannen. Weiter geht es in Richtung Puerto del Pinar auf 900 Metern Höhe und zum Aussichtspunkt des Pinsapo-Tannenwalds, von wo wir wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren. Der Wanderweg ist insgesamt 16 km lang und führt bis nach Benamahoma. Man kann vom Parkplatz so viele Kilometer wie man will hin und zurücklaufen oder bis nach Benamahoma wandern und sich abholen lassen oder mit dem öffentlichen Verkehrsmittel zurückfahren (hier ist eine Genehmigung erforderlich).

 

  • Ungefähre Dauer: Abhängig von der gewählten Entfernung
  • Entfernung: 8-16 Km
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Track Wikiloc:

 

Oferta senderísmo ROUTE 7: Torreón

 

Die Route führt auf den höchsten Berg der Provinz Cadiz: Der Torreón mit 1.648 Metern. Wir beginnen am Aussichtspunkt Boyar mit der Wanderung und laufen auf einem kleinen Weg parallel zur Landstraße bis zum Anfang des Wanderwegs. Hier kreuzen wir die Landstraße und beginnen zwischen Stein- und Bergeichen mit dem Aufstieg. Das erste Drittel ist reich an Vegetation und später werden wir mit etwas Glück nur noch von Bergziegen und dem Gebirgsmassiv begleitet. Wir kehren auf dem gleichen Weg zurück. Von oben können wir einen spektakulären Rundumblick über die Bucht von Cadiz, die Hochebene Sevillas, die Sierra de Líjar, die Stauseen Los Hurones und Guadalcacín, die Sierra del Endrinal, die Berge Simancón und Reloj genießen. Der Torreón ist der Thron des Pinsapo-Tannenwalds, der sich am Fuße der Nordseite befindet.

 

  • Ungefähre Dauer: 4 Stunden
  • Entfernung: 14Km (man kann nur den Aufstieg machen)
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel/hoch
  • Track Wikiloc:

 

Oferta senderísmo Empfehlungen für den Tag, an dem keine Touren stattfinden

 

Wenn Sie sich entscheiden, die tausendjährige Stadt Ronda zu besichtigen, die einen der schönsten historischen Gebäudekomplexe Spaniens (sie wurde 1996 zum nationalen Kulturgut erklärt) zu besichtigen, dann wenden Sie sich für individuelle Führungen an das städtische Fremdenverkehrsamt

 

 

 

Zusätzliche Information:

 

Oferta senderísmo Unterkunft:

 

Das Hotel Fuerte Grazalema befindet sich in dem herrlichen Naturpark der Sierra de Grazalema und liegt nur 20 Kilometer von Ronda entfernt. Es bietet Gästen ein Schwimmbecken und Jacuzzi mit einer Sonnenterrasse und Zimmer mit kostenlosem WLAN-Internetzugang. Alle Zimmer verfügen über einen Balkon oder Privatterrasse mit herrlichem Ausblick über das Guadalete-Tal. Des Weiteren bieten sie Klimaanlage, Haartrockner, Minibar und Satellitenfernsehen. Das Hotel Fuerte Grazalema besitzt auch einen ökologischen Bauernhof mit Tieren und einem ökologischen Garten. Außerdem können die Gäste an Workshops der andalusischen Küche teilnehmen und im Hotelrestaurant regionale Gerichte probieren.

 

Oferta senderísmo Was muss man mitnehmen:

 

Gutes Schuhwerk (möglichst benutzt, um Überraschungen zu vermeiden) und Strümpfe. Kleiner Rucksack (10 bis 20 Liter Volumen). Fernglas (wenn Sie gerne Vögel beobachten), Kompass (wenn Sie sich gerne orientieren. Auf den Ausflügen mit Führung nicht erforderlich), eine Kopfleuchte und ein Erstes-Hilfe-Set. Je nach Jahreszeit Badesachen, Insektenschutz, Sonnenbrille, Mütze oder Hut, Sonnencreme oder warme Kleidung und Regenzeug.

 

Oferta senderísmo Zeitraum:

 

Vom 1. März bis 22. Juni (Ostern ausgenommen) und vom 16. September bis 3. November

 

Oferta senderísmo Versicherung:

 

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung, die ärztliche Versorgung, Reiseabbruch, Gepäckverlust, Flugverspätungen und die Möglichkeit einer vorzeitigen Stornierung der Reise abdeckt.

 

 

 

Senderismo Senderismo Senderismo
Senderismo
Senderismo
Senderismo

 

 

Kommentare:

 

Oferta senderísmo Javier Carlos López ESP

 

"Kein großartig komplizierten Strecken und ein zauberhaftes Hotel zum Entspannen. Dank der gastronomischen Genüsse und der wunderschönen Landschaft besteht kein Zweifel, dass wir wiederkommen werden. Vielen Dank für alles."

 

Oferta senderísmo Klaus Wuppertal AUS

 

"Ich bin ein Fan des Bergwanderns und dieses Gebiet eignet sich hervorragend zur Beobachtung von Vögeln und um einzigartige Orte zu entdecken. Ich war schon früher in dieser Gegend, kannte aber das Hotel Fuerte Grazalema noch nicht. Es war eine tolle Entdeckung."

 

Oferta senderísmo Luis García ESP

 

"Ich kann nur bestätigen, dass wir diese Ausflüge wieder machen werden."

 

Oferta senderísmo Charles White USA

 

"Ich kannte Spanien, aber nicht Andalusien. Ich war auf der Suche einer Reise, die mir etwas mehr zu bieten hatte, als das typische Touristenprogramm und ich riskierte es, Grazalema und seine Umgebung kennenzulernen. Heute kann ich sagen, dass es sich voll gelohnt hat. Die Wanderstrecken waren spektakulär und im Hotel Fuerte Grazalema wurde ich zuvorkommend behandelt."

 

VERBINDEN:
Folgen Sie uns in:
  • Folgen Sie uns in Pinterest
  • Google +
  • Facebook
  • Twitter
  • Flickr
  • Youtube
59
Kommentare unserer Gäster
Fuerte Marbella
Ines / 07-Jul- 2014
10
KOMMENTARE LESEN:
KOMMENTARE LESEN